© TI Treis-Karden

Frühfränkisches Gräberfeld

  • Müden

Inmitten des Wein- und Naturlehrpfades steht eine Informationstafel über das frühfränkische Gräberfeld. Ende 1985 wurde ein Gräberfeld entdeckt. Bisher wurden 267 Gräber wissenschaftlich ausgegraben und dokumentiert. Nach der Dichte und der Ausgrabungen der bisher bekannten Gräber ist davon auszugehen, daß der Friedhof zur Zeit etwa zur Hälfte ausgegraben sein dürfte. Sollte diese Vermutung zutreffen, dann wurde in Müden eines der größten der bisher bekannten merowingisch-fränkischen Gräberfelder im Rhein-Mosel-Gebiet entdeckt.

Inmitten des Wein- und Naturlehrpfades steht eine Informationstafel über das frühfränkische Gräberfeld. Ende 1985 wurde ein Gräberfeld entdeckt. Bisher wurden 267 Gräber wissenschaftlich ausgegraben und dokumentiert. Nach der Dichte und der Ausgrabungen der bisher bekannten Gräber ist davon auszugehen, daß der Friedhof zur Zeit etwa zur Hälfte ausgegraben sein dürfte. Sollte diese Vermutung zutreffen, dann wurde in Müden eines der größten der bisher bekannten merowingisch-fränkischen Gräberfelder im Rhein-Mosel-Gebiet entdeckt.

Auf der Karte

56254 Müden

DE


E-Mail:

Webseite: www.mueden-mosel.de


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.