© Ferienland Bernkastel-Kues

Marienbrunnen (Rosa-mystica-brunnen) Klausen

  • Klausen

Der gusseiserne Brunnen aus dem Jahre 1985 bildet auf weit geöffneten Rosenblüten die sieben Leiden Mariens ab, woher auch seine landläufige Bezeichnung Marienbrunnen herrührt.

Er wird gekrönt von der Kreuzblume, bei denen der Brunnenkünstler Silvio dell`Antonio Bezug auf die zwei elementaren Bestandteile Klausens nahm: auf den kirchlichen Bereich Klausens mit der Kreuzblume als wiederkehrendes Stilelement der gotischen Wallfahrtskirche, sowie auf den weltlichen Bereich, verkörpert durch die Aufnahme dieser Blume als Bestandteil des Klausener Wappens. Durch seine zentrale Lage ist er beliebter Treffpunkt für Wallfahrer und Einheimische.
Direkt neben dem Brunnen befinden sich drei Verkaufsstände, im Volksmund "Buden" genannt. Der linke wird von mehreren ortsansässigen Vereinen betrieben, ist an vielen Sonntagen geöffnet und bietet verschiedene Erzeugnisse an, deren Erlös gemeinnützigen Zwecken zugute kommt. Die beiden anderen Stände sind an vielen Wochentagen geöffnet und werden von alteingesessenen Klausener Mitbürgerinnen betrieben; hier kann man neben zahlreichen Andenken an den Wallfahrtsort auch die bei den kleinen Wallfahrern beliebten Klausener Zuckerpfeifen bekommen.

Auf der Karte

Eberhardstraße 10

54524 Klausen

DE


Tel.: (0049) 6578 985859

E-Mail:

Webseite: www.dorfladen-klausen.de


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.