© Dominik Ketz, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Moselsteig Etappe 09: Neumagen-Dhron – Kesten/Osann-Monzel

  • Start: Neumagen-Dhron: Kreuzung Moselstraße/Pelzersgasse
  • Ziel: Osann-Monzel: Kreuzung Moselstraße/Novianderweg bzw. Kesten: Kreuzung Eiermarkt/Moselstraße
  • mittel
  • 18,13 km
  • 5 Std.
  • 565 m
  • 395 m
  • 110 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Wege zum Wein.

Ganz im Zeichen des Weins präsentiert sich der Moselsteig hier auf den ersten Kilometern: Über weite Strecken geht es durch die romantischen Weinlagen von Neumagen-Dhron. Abstecher hingegen führen durch uralten Buchenmischwald, vorbei an blühenden Ginsterbüschen und wilden Gräsern. Immer wieder schweift der Blick über das Rebenmeer oder ins ferne Moseltal und den markanten Felsen der Mosel-Loreley. Durch eine lange Schlucht geht es weiter zum römischen Sauerbrunnen – eine gute Gelegenheit, Rast zu machen und sich beim Wassertreten zu entspannen. Die Etappen-Zielorte Kesten und Osann-Monzel bieten die perfekten Voraussetzungen für den Ausklang eines langen Wander-Tages.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Die Infotafel auf dem ehemaligen Bahndamm der Moselbahn (hier gibt es sogar noch einen Schienenrest) in der Nähe des Moselufers steht am Start dieser Moselsteig Etappe. Von hier geht es zunächst auf dem Leinpfad flussabwärts Richtung Brücke. Du wanderst direkt am Flussufer entlang – so nah kommst du der Mosel auf keinem anderen Abschnitt auf dem gesamten Moselsteig! Auf dem Gehweg neben der Straße geht es dann über die Brücke auf die andere Moselseite. Im Zweibachtal führt der Weg steil aufwärts durch Weinberge und an Wiesen und Obstbäumen vorbei. Unterwegs zeigt dir ein Blick ins Tal wieder die Mosel und den Neumagener Hafen, wo du vielleicht auch das römische Weinschiff siehst.

Der Anstieg setzt sich fort, jetzt durch ein Gelände, das durch Wiesen, Hecken und vereinzelte Baumgruppen geprägt ist. Auf der freien Höhe angekommen, hast du einen wunderbaren Blick in Richtung Süden, vor allem auf die bisher zurückgelegte Strecke. Ein Pfad führt entlang der Zufahrtsstraße zu einem Steinbruch. An der höchsten Stelle befindet sich ein Startpunkt für Drachen- und Gleitschirmflieger. Der Platz erlaubt einen ersten Blick auf die Moselschleife von Piesport. Bald führt der Weg in den schönen Mischwald hinein und du erreichst die an der Hangkante gelegene Schutz- und Grillhütte Weißlei. Der Blick von hier ins Moseltal ist überwältigend! Im weiten Rund der Moselschleife liegen eingebettet in die Rebenlandschaft Piesport, Minheim, Neumagen-Dhron und Trittenheim. Gut zu erkennen sind der langsam ansteigende Gleithang und die Terrassenflächen auf der Hunsrückseite. Auch die Moselloreley am felsigen Prallhang ist von hier aus schon zu sehen.

Durch den Wald führt der Moselsteig nun steil nach unten an der Spoar-Kapelle vorbei in die Weinberge. Am unteren Ende eines Treppenabschnittes zweigt der Zuweg nach Piesport ab – über ihn erreichst du auch die Moselloreley. Diese Alternative und der Moselsteig stoßen später wieder aufeinander. Der Hauptweg führt weiter durch die Weinberge. Nach einer Straßenquerung durchwanderst du auf einem meist höhengleichen Weg die Heimat des Piesporter Goldtröpfchens und hast dabei immer auch den Fluss und die umgebende Landschaft im Blick. Ein kurzer Anstieg, dann gelangst du zur Panoramastraße, wo auf einem oberhalb liegenden Felsen ein Donatus-Denkmal an die römische Vergangenheit des Mosellandes erinnert. Von hier ist auch ein kurzer Abstecher zur Moselloreley oder ins Tal nach Minheim und Piesport möglich.

Nach Überschreitung des Sattels, bei dem der Moselsteig die Minheimer Flussschleife abschneidet, ändert sich die Aussicht: Nicht mehr Piesport liegt im Blickfeld, jetzt ist es Wintrich auf der anderen Moselseite mit seiner Staustufe, das zunächst ins Auge fällt. Auf dem obersten Weinbergsweg wanderst du zwischen Waldrand und noch bewirtschafteten oder bereits brachgefallenen Weinbergen auf die Etappenorte Kesten bzw. Osann-Monzel zu. Bevor der Weg in ein Seitental einbiegt und weiter durch den Wald führt, solltest du deinen Blick noch einmal über das Moseltal schweifen lassen: Langgestreckt liegt der Fluss da unten, gerahmt von Rebhängen, die bis dicht ans Wasser reichen. In der Ferne kann man schon den Brauneberg erkennen, der wie ein umgedrehter Schiffskörper neben der Mosel ruht. Im Wald geht der Weg nun abwärts zum römischen Sauerbrunnen. Dort kannst du deine vielleicht müden Füße in einer Wassertretanlage erfrischen und eine der vielen Rastmöglichkeiten für eine erholsame Pause nutzen. Von hier zweigt auch der Zuweg Richtung Etappenziel Kesten ab, er führt durch die Weinberge bis ganz hinab in den Ort an der Mosel.

Zum Etappenziel Osann-Monzel steigt der Weg noch mal an. Erst im Tal, später durch ein Waldstück und wieder in die Weinberge hinein. Teils geht es steil neben den Rebzeilen direkt den Hang bergauf, bevor der Moselsteig den Waldrand erreicht. Im Wald steigst du weiter aufwärts. Auch wenn der Weg den Wald wieder verlässt, ist die endgültige Höhe noch nicht ganz erreicht. Erst am Waldrand kannst du auf höhengleichem Weg die Aussicht ins Seitental und später auch wieder auf die Mosel genießen. Der Abstieg nach Monzel führt über einen Wiesenweg, der stets einen Blick auf den Ort und die weite Rebenlandschaft dahinter erlaubt. Nicht mehr lange, dann passierst du den Ortsrand und gehst in den Ort hinein. Die Etappe endet an der Kirche St. Nikolaus. Von hier führt auch ein direkter Zuweg nach Kesten (0,9 km). 

Ausrüstung
  • festes Schuhwerk
  • witterungsangepasste, zweckmäßige Wanderbekleidung
  • Rucksackverpflegung
Anfahrt

Startpunkt: Neumagen-Dhron über die B 53

Zielpunkt: Kesten und Osann-Monzel sind über die L 47, K 53 und K 134 zu errreichen, z. B. von der A 1 (AS Salmtal)

Parken

Neumagen-Dhron: großer Parkplatz am Moselufer im Bereich der Stella Noviomagi

Osann-Monzel: kleiner Parkplatz in der Moselstraße direkt am Moselsteig

Kesten: Moselstraße an der Bushaltestelle (0,9 km Zuweg zum Moselsteig)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Du erreichst die Etappenorte Neumagen-Dhron (Haltestelle Realschule plus) als auch Kesten (Haltestelle K 134) mit der Buslinie 332.

Um nach Osann-Monzel zu gelangen, nimmst du am besten den Bus bis Kesten und gehst von dort ca. 2,5 km zu Fuß den Weg nach Osann-Monzel (bergauf).

Es gibt regelmäßige Verbindungen. Bitte beachte, dass es in den Schulferien von Rheinland-Pfalz / Saarland, am Wochenende sowie an Feiertagen zu Einschränkungen der Taktung kommen kann! Bitte entnimm die tagesaktuellen Fahrzeiten der Fahrplanauskunft auf der Webseite des Verkehrsverbunds Region Trier (VRT):

www.vrt-info.de

Literatur

"Moselsteig" - Offzieller Moselsteig-Wanderführer von ideemedia, 14,95 €

Autoren: Ulrike Poller, Wolfgang Todt, Verlag: ideemedia, 300 Seiten mit fast 300 Bildern, Höhenprofilen, QR-Codes und GPS-Tracks, Format 11,5 x 23 cm, ISBN: 978-3-942779-21-0, 14,95 €

 

"Offizielle Moselsteig-Wanderkarten" im Pocket-Format:

Die Gesamtroute ist auf 3 Karten aufgeteilt:

Freizeitkarte Moselsteig - Karte 1: Perl - Trier (Etappen 1 - 4), ISBN: 978-3-89637-419-6

Freizeitkarte Moselsteig - Karte 2: Trier - Zell (Mosel) (Etappen 5 -14), ISBN: 978-3-89637-420-2

Freizeitkarte Moselsteig - Karte 3: Zell (Mosel) - Koblenz (Etappen 15 - 24), ISBN: 978-3-89637-421-9

Karte einzeln: 5,90 €

Karten im 3er-Set: 14,50 € (ISBN: 978-3-89637422-6)

 

"Premium-Set"

Premium-Set, bestehend aus offiziellem Wanderführer inkl. 3er-Set Wanderkarten, Verlag: ideemedia, ISBN: 978-3-942779-24-1, 26,95 €

  

Die Wanderführer und die Karten sind im Buchhandel oder auf der Webseite www.moselsteig.de unter der Rubrik "Prospekte & Infomaterial" erhältlich.

Karten

Freizeitkarte Moselsteig - Karte 2: Trier - Zell (Mosel) (Etappen 5 -14), ISBN: 978-3-89637-420-2

Weitere Informationen

Mosellandtouristik GmbH

Kordelweg 1, 54470 Bernkastel-Kues; Telefon: 06531/97330

www.moselsteig.de

 

Tourist-Information Bernkastel-Kues

Gestade 6, 54470 Bernkastel-Kues; Telefon: 06531/500190

www.bernkastel.de

 

Tourist-Information Wittlich Stadt und Land

Marktplatz 5, 54516 Wittlich; Telefon: 06571/4086

www.moseleifel.de

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.