© Ferienland Bernkastel-Kues

Weinlagenweg Zeltingen-Rachtig

  • Start: Feuerwehrwache, Im Mittelweg 1, 54492 Zeltingen-Rachtig
  • Ziel: Feuerwehrwache, Im Mittelweg 1, 54492 Zeltingen-Rachtig
  • leicht
  • 6,54 km
  • 1 Std. 52 Min.
  • 116 m
  • 255 m
  • 139 m
  • 40 / 100
  • 20 / 100

Eine aussichtsreiche Tour durch das "Himmelreich", den "Schlossberg" und die "Sonnenuhr"- die bekannten Weinlagen von Zeltingen-Rachtig.

Ein schöner Rundwanderweg durch die Weinlagen oberhalb der Doppelgemeinde Zeltingen-Rachtig.

Einblicke in die Wandertour:

Die Wanderung führt unter der Hochmoselbrücke hindurch in die Weinberge.  Gerade in den Sommermonaten, wenn die Weinreben blühen ist es besonders schön inmitten der Weinberge zu wandern - tolle Aussichten aufs Moseltal sind das ganze Jahr über garantiert. Auch der "Sortengarten" liegt auf dem Weg. Hier wurden auf einer ehemaligen steilen Rebfläche neben heimischen Sträuchern und Nutzgehölzen auch mediterrane und exotische Arten gepflanzt wurden, um zu testen, ob sich die Gehölze etablieren und sich den klimatischen Bedingungen anpassen können. Gepflanzt wurden u.a. Walnuss, Esskastanie, Hasel, Pfirsich, Mirabelle, Reneklode, Quitte, Mispel, Maulbeere, Granatapfel, Speierling, Sanddorn, Kiwi, Akebie, Gojibeere ...

Wanderfreundliche Einkehrmöglichkeiten befinden sich im Ort.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Zwischen beiden Ortsteilen der Doppelgemeinde, am Ende der Brückenstraße,  liegt die Feuerwache von Zeltingen-Rachtig. Sie ist Orientierungs- und Ausgangspunkt für Ihre Wanderung durch die Weinlagen, welche Sie im Uhrzeigersinn erwandern.  Rechts neben der Wache führt Sie ein kleiner Pfad den Hang hinauf. An der Sinnesbank wenden Sie sich nach rechts bis zur Kreuzung, dann folgen Sie der Markierung des Weinlagenweges im Uhrzeigersinn. Zunächst geht es ins "Himmelreich". Unterwegs lädt die "Rittertafel" zur Rast ein und erinnert an den Deutschen Ritterorden, der Mittelalter hier gewirkt hat. Nach den Deutschherren ist auch eine weitere Weinlage benannt, der "Deutschherrenberg". Sie befindet sich allerdings in den Weinbergen gegenüber des Ortes und erstreckt sich vom Kloster Machern in Richtung Brücke des Hochmoselübergangs. Diese Brücke passieren Sie auch - auf Ihrem weiteren Fussmarsch gleich zweimal und bestaunen sie von unten. Sie hat eine Höhe von ca. 160 Metern und überspannt das Moseltal auf einer Länge von 1,7 Kilometern. Weiter gehen Sie inmitten der Weinberge moderat bergauf. Am St. Stephanusbrunnen können Sie sich erfrischen  und biegen dann rechts ab. Bald darauf passieren Sie die Weinlage "Schlossberg" mit neuen Rebpflanzungen. Dann steigen Sie durch den Sortengarten langsam wieder hinab. Im Sortengarten sind auf einem 4000 m² großen Steilhang  fast 50 Obst- und Beerensorten aus aller Welt gepflanzt: Schalenobst wie Walnuss, Eskastanie, Haselnuss auf dem Unterhang, Beeren tragende Baumarten darüber und mediterrane Arten wie Feigen und Erdbeerbaum sowie exotische Gehölze und Rankgewächse wie Kiwi, Kaki und Apfelbeere auf weiteren Teilflächen. Gleich neben dem "Sortengarten" erstreckt sich noch eine bekannte Weinlage, die "Zeltinger Sonnenuhr". Sie wandern jedoch oberhalb der Ortslage zu unserem Ausgangspunkt zurück. 

Sicherheitshinweise

Keine speziellen Sicherheitshinweise.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Tipp des Autors

Oberhalb des Sortengartens findet sich noch ein Jüdischer Friedhof. Es sind allerdings nur noch wenige Grabsteine zu sehen.

Anfahrt

Von Bernkastel kommend der B53 in Richtung Koblenz durch Graach bis nach Zeltingen-Rachtig folgen.

Parken

In der Gestadestraße sind bei den Hotels und im Wohngebiet kostenfreie Parkplätze vorhanden. Bitte beachten, dass in der Hauptsaison die Parkplätze vor allem durch Hotelgäste belegt werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.moselbahn.de, www.vrt-info.de, www.bahn.de

Bernkastel-Kues: Taxi Edringer: 06531 - 8149, Taxi Priwitzer: 06531 - 96970, Taxi Reitz: 06531 - 6455

Literatur

WanderGuide - der Wanderführer im Ferienland Bernkastel-Kues. Mit Beschreibung und Karte.

Karten

WanderGuide - der Wanderführer im Ferienland Bernkastel-Kues. Mit Beschreibung und Karte.

Weitere Informationen

Ferienland Bernkastel-Kues
Gestade 6
54470 Bernkastel-Kues
Tel. 06531/50019-0
www.bernkastel.de

info@bernkastel.de 

 

Tourist-Information Zeltingen-Rachtig
Uferallee 10
54492 Zeltingen-Rachtig
Tel: 06532/2404

Wegbelag

  • Pfad (5%)
  • Schotter (30%)
  • Wanderweg (65%)

Wetter

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.