© Pablo Neustadt

In 111 Tagen

Duo Zaruk: "Agua" - Neue Melodien und Lieder aus der Welt des Wassers

Duo Zaruk: "Agua" Neue Melodien und Lieder aus der Welt des Wassers

Wieder in Schweich! Kultur in Schweich e.V., der Volkshochschule Schweich und der AG Gedenken des Pastoralen Raumes Schweich präsentieren:

Freitag, 19. Mai 2023 Synagoge Schweich 19 Uhr
 
Der Mensch besingt seit Urzeiten das Wasser. Alles Leben ist durch das Wasser miteinander verbunden. Das Wasser aus dem wir bestehen, das Wasser das uns nährt und reinigt. Musik kleidet das Strömen des Flusses, die entspringende Quelle und das dröhnende Gewitter in Klänge, vertont Schneefall, Tau und Tränen.
 
Das in Madrid ansässige Duo Zaruk, bestehend aus Iris Azquinezer (Violoncello) und Rainer Seiferth (Gitarre), präsentiert in seinem neuen Programm "Agua" Melodien und Lieder verschiedener Kulturen, Gegenden und Zeiten, die vom Wasser im engen oder weiteren Sinne handeln. Von Finnland über Bulgarien bis zur iberischen Halbinsel, von deutscher Romantik über traditionelle Gesänge des Alentejo bis zur Musik der sephardischen Juden.
 
Zaruk’s kunstvoll verspielte Instrumental-Bearbeitungen bewegen sich mühelos und fließend zwischen Klassik, moderner Klangmalerei und Improvisation, sind ebenso grenzenlos wie das Element das sie besingen.
 
Iris Azquinezer ist eine der bekanntesten jungen Cellistinnen Spaniens. Ihre beiden von der Fachpresse hochgelobten CDs "Azul y Jade" und "Blanco y Oro" beinhalten sowohl Bach-Suiten als auch Kompositionen aus eigener Feder. Rainer Seiferth ist gebürtiger Deutscher und seit vielen Jahren in Spanien ansässig. Auch musikalisch ist er ein Nomade: auf dem beim französischen Label Alpha Classics erschienenen Album  "Akoé" seines Ensembles Taracea spielt er die altspanische Vihuela und verbindet Renaissancemusik mit Jazz.
 
Als Duo Zaruk sind Azquinezer und Seiferth seit 2015 tätig. Bereits ihr erstes Album "Hagadá" (2016, Rosevil/Timezone Records) mit Bearbeitungen von sephardischen Liedern des Mittelmeerraums stellten sie auf zahlreichen Konzerten in Deutschland vor. Schon damals waren sie zu Besuch in Schweich, hochgelobt und mit minutenlangen Standing Ovations gefeiert. Ihre Musik berührt und bewegt.
 
Dieses besondere Konzerterlebnis wurde initiiert vom Arbeitskreis jüdisches Gedenken und findet statt in Kooperation von Kultur in Schweich e.V., der Volkshochschule Schweich und der AG Gedenken des Pastoralen Raumes Schweich. 

Weitere Infos:
www.zarukmusic.com

Fr., 19.05.2023, 19:00 - 21:15 Uhr; Einlasszeit: 18:30 Uhr
Schweich, Synagoge; Die Synagoge ist barrierefrei erreichbar.

Eintritt: 12 € Vorverkauf über Ticket Regional; Mitglieder Kultur in Schweich e.V. ermäßigt (9,60€); Abendkasse 13 €      

www.ticket-regional.de

  


Weitere Termine

Mai 2023

Auf der Karte



Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.