© Foto: Veranstalter Musikkreis Wittlich e.V.

In 161 Tagen

Mandelring Quartett

Sebastion Schmidt, Violine Nanette Schmidt, Violine Andreas Willwohl, Viola Bernhard Schmidt, Violoncello Ludwig van Beethoven - Streichquartett D-Dur op. 18/3 Béla Bartók - Streichquartett Nr. 3 Ludwig van Beethoven - Streichquartett C-Dur op. 59/3

Atemberaubende Virtuosität und schier unglaubliche Homogenität. Quartettabend der Superlative (Süddeutsche Zeitung).

Fulminant ist gar kein Ausdruck. Wie ein Stromschlag fährt einem die Musik ins Mark, buchstäblich mit dem ersten, Herz und Hirn elektrisierenden Takt, ohne jede Vorwarnung: die Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy, die das Mandelring-Quartett unter äußerster Hochspannung spielt, hitzig, fiebrig - brandgefährlich! (Neue Züricher Zeitung).

Markenzeichen des Mandelring-Quartetts sind seine Expressivität und phänomenale Homogenität. Dabei ist der Zugang zur Musik immer emotional und persönlich. Der Gewinn großer Wettbewerbe - München (ARD), Banff und Premio Paolo Borciani - bildete den Einstieg in die internatione Karriere. Heute konzentriet das Ensemble regelmäßig in den Musikzentren der Welt. Wo immer die vier Musiker auftreten, hinterlassen sie bleibende musikalische Spuren. Seit 2010 gestaltet das Ensemble eine eigene Konzertreihe in der Berliner Philharmonie, seit 2016 zusätzlich in der Residenz in München.

Drei Geschwister (Sebastion sowie Nanette, Violine, bzw. Bernhard Schmidt, Violoncello) und seit 2012 Andreas Willwohl (Bratsche) bilden das Quartett. Sein Name leitet sich ganz schlicht aus dem Straßennamen des Probenortes in ihrer Heimatstadt Neustadt an der Weinstraße ab.

Zahlreiche preisgekrönte CDs zeigen die außergewöhnliche Qualität und das breite Reportoire des Quartetts, das als eines der besten weltweit gilt und seit mehr als 30 Jahren besteht.

Weitere Termine

März 2022

Auf der Karte

Kultur- und Tagungsstätte Synagoge

Himmeroder Straße 44

54516 Wittlich

DE


Tel.: (0049) 6571 4433

Webseite: www.wittlich.de


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.