© https://www.wittlich.de/kalender/2023/2023-02-07-zerborstene-zeit-deutsche-geschichte-1918-1945-ein-vortrag-von-prof.-dr.-michael-wildt/

In 12 Tagen

Zerborstene Zeit - Vortrag in der Kultur-u. Tagungsstätte Wittlicher Synagoge

"Zerborstene Zeit – Deutsche Geschichte 1918-1945“ Ein Vortrag von Prof. Dr. Michael Wildt Dienstag, 7. Februar 2023, 18.00 Uhr, Ehemalige Synagoge Wittlich

Schaut man in das Inhaltsverzeichnis des 2022 im Beck Verlag erschienen Buches „Zerborstene Zeit“ von Michael Wildt, so findet man nach Kapiteln mit den Überschriften „Moskau – Washington – Berlin“, „München – Budapest – Versailles“ an siebter Stelle „Nationalsozialistische Machteroberung. Wittlich 1933“.
Es folgt „Äthiopien, Spanien …“ Diese Zusammenstellung verblüfft, doch dem Historiker Prof. Dr. Michael Wildt lag daran, eine deutsche Geschichte zu schreiben, die weniger auf Vollständigkeit als auf Risse und Verwerfungen in der Historie des 20. Jahrhunderts zielt. Dabei greift der Autor in seiner Darstellung häufig auf Tagebücher und unterschiedliche Selbstzeugnisse zurück, so auch auf die Tagebücher des Wittlicher Altbürgermeisters Matthias Joseph Mehs. Seine Forschungen führten den Berliner Historiker 2018 auch nach Wittlich, wo er im Kreisarchiv Bernkastel-Wittlich recherchierte und die betagte Tochter Mehs‘, Frau Maria Wein-Mehs, in Trier besuchte. Seinen Vortrag in Wittlich am 7. Februar wird er mit einer Erläuterung der Konzeption seines Buches beginnen und zwei Kapitel von besonderer Relevanz zu aktuell diskutierten Fragen vorstellen.
Das hochinteressante Buch wird nach der Lesung zum Kauf angeboten werden. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter 06571/1466-0 oder info@kulturamt.wittlich.de 
Ehemalige Synagoge, Himmeroder Straße 44, 54516 Wittlich 

Weitere Termine

Februar 2023

Auf der Karte

Kultur- & Tagungsstätte Synagoge

Himmeroder Straße 44

54516 Wittlich

DE


Tel.: (0049) 6571 4433


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.