St. Matthias

  • Trier

Die Benediktinerabtei St. Matthias ist eine romanische Basilika und beherbergt mit dem Grab des Heiligen Matthias, das einzige Apostelgrab Deutschlands.

Im Süden der Stadt liegt die Benediktinerabtei St. Matthias. Die Abtei ist eines der bedeutendsten Bauwerke Triers und verfügt über zahlreiche Kunstschätze. Vermutlich war hier die erste christliche Gemeinde Galliens entstanden. Man verehrte in der wohl ältesten christlichen Kirche auf deutschem Boden in der Hauptsache die ersten Trierer Bischöfe Eucharius und Valerius. Der Bau in seiner heutigen Form wurde im Jahre 1127 errichtet. Dabei fanden sich die Reliquien des Apostels Matthias, dessen Gebeine man zuvor zum Schutz vor Plünderungen sehr gut versteckt hatte. Seit dieser Zeit ist das Apostelgrab Ziel zahlreicher Pilgergruppen. Die Kreuzkapelle beherbergt eine Staurothek (Kreuztafelreliquiar), in der ein Stück des Kreuzes Christi aufbewahrt wird. Sie entstand nach 1240 und läßt die Holzpartikel sichtbar. In weiteren zwanzig Feldern sind ebenfalls Reliquien eingearbeitet. Die Staurothek ist mit das schönste Kunstwerk Triers. Die Front der Basilika zeigt deutlich eine lange Baugeschichte. Der Grundbau wurde etwa 1160 beendet. Im Barockstil wurden um 1650 Voluten auf die Giebel gesetzt und Anfang des 18. Jh. die Portale im französischen und italienischen Stil erbaut. Das mittlere Portal zeigt die Statuen des Apostels Matthias, des Ordensgründers Benedikt und dessen Schwester Scholastika. 1786 bekrönte man die Türme. Im Inneren der Kirche beeindruckt zunächst das harmonische und klare Mittelschiff. Unter Abt Antonius Lewen waren um 1500 ein spätgotisches Netzgewölbe, gotische Fenster, die Apsis und der östliche Teil der Krypta hinzugefügt worden. Die Seitenschiffe lassen noch die romanischen Gewölbe erkennen, die 1750 um eine Gipsdekoration ergänzt wurden. Der Blick in Richtung Altar zeigt die Memoria (Gedenkstätte) mit der Grabfigur des Apostels Matthias und das interessant gearbeitete Gewölbe. Unterhalb des Chores kann der Besucher die Krypta besichtigen. Dort stehen die Sarkophage der ersten beiden Bischöfe Eucharius und Valerius und seit Dezember 2007 auch der des Apostels Matthias. Kontakt Benediktinerabtei St. Matthias, Matthiasstr. 85, 54290 Trier Tel. 0651 / 1709-0, Fax 0651 / 1709-243, www.abteistmatthias.de, Benediktiner@AbteiStMatthias.de

Auf der Karte

Matthiasstraße 85

54290 Trier

DE


Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Sonntag, 25.09.2022 08:00 - 17:30
Montag, 26.09.2022 08:00 - 17:30
Dienstag, 27.09.2022 08:00 - 17:30
Mittwoch, 28.09.2022 08:00 - 17:30
Donnerstag, 29.09.2022 08:00 - 17:30
Freitag, 30.09.2022 08:00 - 17:30
Samstag, 01.10.2022 08:00 - 17:30
Sonntag, 02.10.2022 08:00 - 17:30
Montag, 03.10.2022 08:00 - 17:30
Dienstag, 04.10.2022 08:00 - 17:30
Regulär:
täglich, 08.00 – 17.30 Uhr
Hinweis:
Besichtigungen sind nur außerhalb der Gottesdienste möglich.

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.