© Reiseblog petitchapeau.de

Aktuelle Pressemeldungen

Neue Webseite der Mosellandtouristik GmbH online

Sreendesign von visitmosel.de

Seit Anfang März ist die neue Internetseite der Mosellandtouristik unter www.visitmosel.de online. Ein Name den sowohl nationale als auch internationale Gäste direkt mit der Urlaubsregion Mosel verbinden.  Die neue Seite der Mosellandtouristik GmbH präsentiert sich mit modernster Technik, einem zeitgemäßen Design und einem leistungsstarken Auftritt. Zugeschnitten auf die Kundenbedürfnisse sollen großformatige emotionale Bilder und spannende Geschichten neugierig machen und die Lust auf die Mosel wecken. Mit dem Relaunch gehen auch die neuen Webseiten für die Ferienregion Zeller Land und die Region Traben-Trarbach Kröv an den Start.

Starker Auftritt der Tourismusmarke Mosel. Faszination Urlaub unter www.visitmosel.de

„Die Digitalisierung ist für den Tourismus ein Thema von zentraler Bedeutung. Der neue Webauftritt ist gleichzeitig visuelle Visitenkarte für die Tourismusmarke Mosel und ein wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung unserer digitalen Strategie,“ sagt Landrat Gregor Eibes, Aufsichtsratsvorsitzender der Mosellandtouristik GmbH.  „Auch die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass Digitalisierung im Tourismus eine absolute Notwendigkeit darstellt,“ so der Landrat weiter. „In Zeiten von coronabedingten Kontaktbeschränkungen suchen Menschen vermehrt online nach Inspiration, Angeboten und Buchungsmöglichkeiten“, so der Landrat. „Mit den Entscheidungen der vergangenen Jahre, den Schwerpunkt im Marketing-Mix auf Online-Marketing zu setzen, haben wir bei der Mosellandtouristik wichtige strategische Weichen gestellt“, so der Landrat.  „Die Grundlagen dafür wurden bereits seit Jahren in der Region gemeinsam aufgebaut. Wir verfügen über ein starkes Reservierungssystem, über das buchbare Hotelzimmer und Ferienwohnungen auf der neuen Webseite eingespielt werden und einen landesweiten Tourenplaner, der alle Wandertouren und Radwege mit relevanten Infos darstellt.“

Der neue leistungsfähige Online-Auftritt setzt konsequent die neue Tourismusmarke „Mosel. Faszination Urlaub“ um und ist schwerpunktmäßig auf Inspiration ausgerichtet. Das zeitgemäße Design mit großformatigen, emotionalen Motiven aus den Social-Media-Kanälen sowie die direkte Ansprache der Nutzer vermitteln eine natürliche, genussvolle und unbeschwerte Mosel. Authentische Erzählungen von Bloggern und Moselexperten nehmen Besucher auf eine virtuelle Reise mit und beleuchten besondere Moselerlebnisse aus einem persönlichen Blickwinkel. So erzählt beispielsweise Architekt Sebastian Lauff von seiner Entdeckungstour von Luxemburg bis Koblenz und animiert mit seinen Tipps den Leser zu einer eigenen Moselreise. Wie Geschichte zu einem spannenden Kulturerlebnis wird, schildert Dr. Bärbel Schulte in ihrem Beitrag zur Entdeckung der malerischen Mosel durch die ersten Landschaftsmaler als Influencer ihre Zeit.  Wie Häppchen auch Feinschmeckerherzen höherschlagen lassen, beschreiben die Foodistas in ihrer kulinarischen Liebeserklärung an die Moselküche. Erlebbare Angebote zu Weinproben, Burgen, Veranstaltungen, Touren sowie Unterkünfte und Restaurantbesuche lassen sich mithilfe von Schnittstellen automatisch ausspielen und bieten dem Besucher konkrete Reiseanlässe. „Die inspirativen Geschichten werden durch informative ortsbezogene Inhalte optimal ergänzt, so dass wir unsere Gäste in jeder Phase ihrer Kundenreise erreichen und abholen können,“ sagt Sabine Winkhaus-Robert, Geschäftsführerin der Mosellandtouristik. Begleitend zum Start der neuen Webseite startet die Mosellandtouristik im März eine Werbekampagne mit dem Ziel, den Saisonstart nach dem Lockdown anzukurbeln und die Nachfrage zu steigern. In den wichtigen Quellmärkten Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rhein-Main soll eine Anzeigenkampagne mit Motiven von Rad- und Wandertouren auf Aktivangebote in der Region aufmerksam gemacht werden. Unterstützt wird die Aktion durch eine gezielte Online-Ansprache von Internet-Nutzern, die bereits ein konkretes Interesse an einem Urlaub in der Region Mosel gezeigt haben.

Mit der neuen Website der Mosellandtouristik GmbH gehen auch die neuen Websites der Ferienregion Zeller Land und der Region Traben-Trarbach-Kröv an den Start. Hierbei werden Synergien sowohl monetärer Art als auch in Form der touristischen Zusammenarbeit in der Region geschaffen und sichtbar. Beide Websites basieren auf der Hauptseite der Mosellandtouristik und können deren Funktionen nutzen, behalten jedoch ihr ortseigenes Corporate Design bei. Mehr Inspiration unter www.visitmosel.de

 

Mosellandtouristik setzt auf virtuelle Messepräsentation 

„Um Besucher digital anzusprechen und unsere touristischen Angebote und Produkte einem breiten Publikum vorzustellen, fahren wir in diesem Jahr erstmals digital nach Berlin,“ freut sich Sabine Winkhaus-Robert, Geschäftsführerin der Mosellandtouristik. Vom 9. bis 12. März findet die internationale Reisemesse Berlin (ITB) unter dem Namen ITB NOW rein digital statt. „Wir wollen mit dabei sein, wenn sich die internationale Tourismuswirtschaft trifft und die Mosel als exklusive Genussregion weiter etablieren. Auch werden wir die Vermarktung der Region als Familienreiseziel forcieren, und damit an die starke Nachfrage von Familien letzten Sommer anknüpfen sowie die in der neuen Tourismusstrategie Mosel 2025 neu definierte Zielgruppe der Familien ansprechen“, so die Geschäftsführerin. Die Mosellandtouristik präsentiert die Region Mosel-Saar im Rahmen des gemeinsamen digitalen Messestandes des Landes Rheinland-Pfalz, beteiligt sich mit verschiedenen Filmbeiträgen und nutzt das virtuelle Rheinland-Pfalz Café für Gespräche mit Partnern, Kunden und Medien.

 

Ansprechpartnerin
Mosellandtouristik GmbH
Christiane Heinen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 06531-9733-44
Heinen.c@mosellandtouristik.de
www.visitmosel.de

 

 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.