Dein Stadterlebnis Bernkastel-Kues & Wittlich!

Kunst, Kultur, Wein und Kulinarik

Bernkastel-Kues ist DER Hotspot der Mittelmosel, bekannt für seine herausragenden Weingüter und seine sehr schöne Fachwerkarchitektur. Aber das ist noch längst nicht alles! Es lohnt sich auch, Ausflüge ins Umland zu machen, die kulinarischen Genüsse der herausragenden Gastronomie zu entdecken, open air eine regionaltypische Operette zu erleben oder mit einem Römerschiff auf der Mosel zu kreuzen. Du solltest also genug Zeit einplanen.

Fachwerktraum mit Burgruine

Ansicht des Fachwerks des Spitzenhäuschens in Bernkastel-Kues
© Instagram @purpurdaria

Der ungewöhnliche Reichtum an schönen Fachwerkhäusern ist der ganze Stolz Bernkastels. Am besten stellst du dich erst einmal auf den Marktplatz! Das „Spitzhäuschen“ wird dir besonders auffallen, ein kleines und schmales Haus aus dem 15. Jahrhundert. Bummle gemütlich durch die schmalen Straßen und sieh dir die Geschäfte an! Du findest hier einige interessante Boutiquen und Manufakturen. Die historische Bonbonmacherei "Bonbon Willi" fertigt zum Beispiel Zuckerzeug wie vor 100 Jahren (Burgstr. 8). Beim Spitzhäuschen beginnt der ca. 30-minütige Aufstieg zur Burg Landshut, die auf den Fundamenten einer römischen Befestigungsanlage entstanden ist. Das „Princastellum“ gab der Stadt ihren Namen! Von hier oben hast du eine weite Aussicht auf das Moseltal. Über die Geschichte der Anlage informiert ein Rundweg mit Multimedia. Falls dir der Aufstieg zur Burg zu mühsam erscheint, kannst du auch mit einem Oldtimer-Bus hinauffahren.

 

Mittelalterliches St. Nikolaushospital mit großer Vinothek

 Ansicht auf den Innenbereich des Cusanusstiftes in Bernkastel-Kues.

Auf der anderen Moselseite direkt neben der Brücke siehst du eine spätgotische Stiftsanlage, die du unbedingt besichtigen solltest. Ihr Erbauer war Nikolaus von Kues, der Sohn eines reichen Kueser Kaufmanns und Moselschiffers. 1401 geboren, studierte er Mathematik, Physik, Astronomie, Medizin, antike Philosophie, Jura und Theologie. Als Priester und Wissenschaftler stieg er in die höchsten Ränge des öffentlichen Lebens seiner Zeit auf und galt sogar als ernst zu nehmender Kandidat für die Papstwahl. Er stiftete die Anlage als „Armenhospital für alte und abgearbeitete Männer“ aus allen Ständen, gestaltet nach klösterlichem Vorbild. Sie wurde nie zerstört und fungiert bis heute als Altenheim, denn Nikolaus von Kues hatte es materiell so großzügig ausgestattet und ihm so kluge Statuten gegeben, dass es bis heute bestehen kann.

Sieh dir vor allem die gotische Kapelle mit ihrem hervorragenden Flügelaltar an, ein frühes Werk des Kölner Meisters des Marienlebens (um 1450/60). Im Rahmen einer Führung kannst du auch die Bibliothek besichtigen, die als eine der kostbarsten Privatbibliotheken der Welt gilt.

In einem der Stiftsgebäude ist ein Weinmuseum mit großer Vinothek untergebracht, in der du Weine des gesamten Anbaugebietes probieren kannst!

Modernes Oldtimer-Museum „Zylinderhaus“

Luxus-Limousinen und das ganz private kleine Glück: Dieses noble Technik-Museum illustriert 90 Jahre deutsche Automobilgeschichte. Mehr als 100 Autos, Motorräder und Transporter – Alltagsgefährte wie Meilensteine – glänzen im Zylinderhaus um die Wette. Aber das ist längst nicht alles! Es gibt auch eine fast haushohe historische Ladenzeile, eine alte Tankstelle und noch vieles mehr.

 

Unsere Tipps für kulinarische Hochgenüsse

Ansicht auf ein Kuchengedeck im Café K in Bernkastel-Kues.

Besichtigen macht definitiv hungrig! Lust auf süße Verführungen? Dann bist du im Café K (Nikolausufer 14) am besten aufgehoben. Hier schwelgst du in frischen saisonalen Kuchen und Torten. Backmischungen, Konservenobst oder sonstige industrielle Produkte sind tabu.
Weitere Mosel-Cafès findest du hier: "10 süße Zufluchtsorte".

Zu einem gelungenen Urlaub gehört es einfach, abends auszugehen und sich etwas ganz Besonders zu gönnen. Du wirst in der Ferienregion Bernkastel viele gute Adressen zum Einkehren finden! Wir wollen dir diese drei Restaurants aber besonders ans Herz legen. Zwei davon gehören zur Sternegastronomie.

Ansicht auf ein Pärchen beim Dinner im Restaurant Schanz in Piesport.
Ansicht auf einen Seehecht im Restaurant Schanz.
Ansicht auf einen stivoll gedeckten Tisch im Wein- & Tafelhaus.

In Piesport, ca. 20 Autominuten von Bernkastel-Kues entfernt, findest du das Restaurant von Thomas Schanz, der vom Gault&Millau jüngst zum Koch des Jahres 2021 gekürt wurde. Einfach wird es wohl nicht, einen Tisch zu ergattern, aber versuchen solltest du es auf jeden Fall. Der „Koch aus Leidenschaft“, wie Thomas Schanz sich selbst bezeichnet, legt in seiner modern gehaltenen französischen Küche großen Wert darauf, aus besten Frischeprodukten allen Geschmack herauszukitzeln und diese mit feinen, manchmal komplexen Aromen zu umgarnen. Anschließend setzt er sie filigran auf dem Teller in Szene. Im Porträt von Thomas Schanz erfährst du noch mehr Details zu dieser interessanten Küche.

Und es gibt noch einen weiteren Sternekoch: Nur ein paar Kilometer weiter verwöhnt dich im Wein- und Tafelhaus in Trittenheim Sternekoch Alexander Oos mit exzellenter Kulinarik im stilvoll verglasten Kubus oder auf der Terrasse mit schönem Ausblick auf die berühmte Weinlage „Trittenheimer Apotheke“.
Zum Porträt des Wein- und Tafelhaus Trittenheim.

Unser dritter Tipp ist das Restaurant Rittersturz in Veldenz. Küchenchef Volker Kruft kocht mit hochwertigen regionalen Zutaten - von Wildkräutern über Gemüse bis hin zu Fleisch. Sogar den Guide Michelin hat er mit seinen Kreationen schon überzeugen können!

Hervorragende Adressen für exklusive Weinverkostungen

Bernkasteler Ring“ – Hast du den Namen schon einmal gehört oder gelesen? So nennt sich der älteste existierende Versteigerungsring Deutschlands. 41 herausragende Weingüter der Mosel haben sich in ihm zusammengeschlossen. Alle vereint der gemeinsame Anspruch, hochwertige Weine zu erzeugen, die dem Anbaugebiet nationales und internationales Ansehen als eine der besten Weinbauregionen der Welt verschaffen. Und das ist ihnen gelungen! Ihre Weinversteigerungen geraten immer wieder mit spektakulären Preisen in die Schlagzeilen.

Außenansicht eines großen Anwesens als Weingut

Zu seinen Mitgliedern zählt das Weingut Markus Molitor in Bernkastel-Wehlen, eines der besten Weingüter Deutschlands. Seine Vinothek steht dir für Weinverkostungen offen, was bei Spitzenbetrieben nicht selbstverständlich ist. Auch architektonisch ist das Anwesen herausragend und erhielt vor einigen Jahren sogar den „Architekturpreis Wein“, der bundesweit vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten, dem Deutschen Weinbauverband und der Architektenkammer Rheinland-Pfalz ausgelobt worden war.

Freistehendes Haus mit Spitzdach als Weingut

Ebenfalls in Bernkastel-Wehlen findest du das Weingut Kerpen. Dieses Mitglied des „Bernkasteler Rings“ hat sogar eine Straußwirtschaft, das „Riesling Café“, in das du einkehren kannst. Die 1907/1908 erbaute Winzervilla ist architektonisch auch sehr interessant.

Vinothek unter hohen Gewölbedecken aus Holz

Und noch ein besonderes Weingut in Wehlen: das Weingut S.A. Prüm direkt an der Mosel. Die Familie Prüm ist schon seit über 850 Jahren erfolgreich im Weinbau tätig. Das will etwas heißen! Ausgezeichnet wurden ihre Weine bereits von Falstaff, Vinum, Eichelmann und anderen. Heute führt erstmalig eine Frau den Traditionsbetrieb: Weinbauingenieurin Saskia Andrea Prüm. Auch bei S.A. Prüm steht dir eine Vinothek für Weinverkostungen offen!

Langer Gewölbekeller zur Weinverkostung und Weinlagerung

Es ist immer ein Erlebnis, Weine direkt im Weingut zu probieren. Willst du dir aber einen möglichst großen Überblick verschaffen, gehst du am besten in die Vinothek, die sich in den Gewölbekellern des St. Nikolaus-Hospital befindet (s. o.). Es ist die weltweit größte Vinothek für Moselriesling. Über 150 verschiedene Weine  der Region kannst du hier probieren und auch gleich kaufen.

 

Mythos Mosel - eine Riesling-Reise

Herausragende Weingüter laden zum großen Weinprobierwochenende ein

Wenn du am Wochenende nach Pfingsten an die Mosel kommst, bietet sich dir die Chance, Weine von rund 120 herausragenden Weingütern kennenzulernen! 30 Weingüter zwischen Detzem bis Wintrich öffnen ihre Probierstuben und Vinotheken, und sie laden je drei weitere Weingüter aus anderen Teilen der Mosel zur Weinpräsentation ein. So kannst du pro Station vier Weingüter kennenlernen und ca. 24 Weine probieren!

Zeitreise zu den Römern

Ansicht auf eine Frau mit Hut auf die Nordansicht der Porta Nigra in Trier.
© Instagram @purpurdaria

Den Weinbau verdankt die Mosel übrigens den Römern. Lies mal! Das bezeugen einige antike Kelteranlagen, die Archäologinnen und Archäologen in den noch heute besten Weinlagen fanden. Du kannst dir zum Beispiel die Römischen Kelteranlagen in Erden ansehen, die teilweise rekonstruiert und mit Augmented Reality zu neuem Leben erweckt wurden. Lade dir vorab einfach die kostenlose ARGO-App auf dein Smartphone.

Bist du schon einmal mit einem rekonstruierten römischen Schiff gefahren? Garantiert nicht! Dann gönne dir unbedingt eine Moselfahrtmit derStella Noviomagi, die ab Neumagen-Dhron startet.

Zum Thema „Römer“ solltest du auf jeden Fall auch einen Ausflug in die Römerstadt Trier mit ihrem UNESCO Welterbeunternehmen, ganz besonders in diesem Jahr! Die Entfernung von Bernkastel-Kues beträgt rund 50 Kilometer. Zwischen dem 25. Juni und dem 27. November 2022 siehst du in Trier eine große und sehenswerte Landesausstellung, die sich einem spannenden Thema widmet: "Der Untergang des Römischen Reiches". Mehr zu Trier und der Landesausstellung findest du in unserem Trier-Tipp.

 

Ausflug zur Wallfahrtskirche Klausen

Klausen ist ein sehr wichtiger Marien-Wallfahrtsort im Bistum Trier und ein Anziehungspunkt für mehrere tausend Gläubige jährlich. Seine spätgotische Wallfahrtskirche zählt auch kunsthistorisch gesehen zu den besonderen Zielen in der Region. Der Sakralbau aus dem 15. Jh. geht auf Augustiner Chorherren zurück, einen Reform-Orden, der aus einer niederländischen Frömmigkeitsbewegung heraus entstanden ist, der sog. „Devotio Moderna“. Nikolaus von Kues, den du schon im St. Nikolaushospital kennengelernt hast, stand ihr sehr positiv gegenüber und setzte sich dafür ein, dass sich die Augustiner Chorherren in Klausen niederließen. Die niederländische Reformbewegung hatte zum Ziel, Verfallserscheinungen in der Kirche entgegenzuwirken und die Geistlichen wieder zu den alten Tugenden des Mönchtums – Demut, Armut und Gehorsam – zurückzuführen. Manche sehen die „Devotio Moderna“ sogar als Vorgängerin von Luthertum und Calvinismus an. Auch Erasmus von Rotterdam soll in dieser Denkrichtung erzogen worden sein. Eine zentrale Pflicht der Augustiner Chorherren war das Abschreiben von Büchern, was eine hervorragende Bibliothek mit vielen Handschriften zur Folge hatte. Ein besonderes kunsthistorisches Highlight in der Wallfahrtskirche Klausen ist der Hochaltar – ein Schnitzaltar aus der Brabanter Schule von 1482.

Am besten nimmst du an einer sachkundigen Kirchen- und Klosterbibliotheksführung teil, um auch wirklich alles sehen zu können. Du erreichst Klausen mit dem Auto ab Bernkastel-Kues in ca. 20 Minuten.

Moderne Kunst und historische Altstadt in Wittlich

Vielleicht erinnerst du dich noch an die SWR-Fernsehproduktionen „Unterwegs mit Odysseus“ und „Abenteuer des Herakles“ vor vielen Jahren? Sie stammen von dem in Wittlich geborenen Maler und Cartoonist Tony Munzlinger. Er war auch darüber hinaus sehr erfolgreich und produktiv. Grund genug, ihn in Wittlich besonders zu würdigen. In der Casa Tony M. in der Alten Posthalterei findest du über 200 Werke von ihm!

Der Stadt sehr verbunden war auch der Maler, Grafiker und Glaskünstler Georg Meistermann, der als einer der bedeutenden Vertreter der abstrakten Kunst in der deutschen Kunstszene nach dem Zweiten Weltkrieg gilt. Zu seinen ersten wichtigen Aufträgen gehörte 1948 die Ausführung der Fenster für die St. Markuskirche in Wittlich, deren Entstehungsgeschichte in der Städtischen Galerie im Alten Rathaus dokumentiert wird. Daneben findest du auch noch andere Werke von ihm. Und gehe gleich noch in die St. Markuskirche ganz in der Nähe!

Ansicht auf eine Frau beim Besuch der Casa Tony M. in der Alten Posthalterei.

Wenn du durch die Wittlicher Altstadt bummelst und dabei mehr über die historischen Bauwerke erfahren willst, nutze doch einfach die virtuelle Stadtführung „Lauschtour“, die in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung steht. Dazu musst du dir nur die kostenfreie App „Lauschtour“ aus dem App-Store auf sein Smartphone laden. Der offizielle Startpunkt ist am Marktplatz. Aber du kannst auch an anderen Stellen einsteigen.
Wittlich ist ca. 20 Autominuten von Bernkastel-Kues entfernt.

Unser Open-Air Tipp für den Sommer

"Zeltinger Himmelreich" - Das ist nicht nur eine bekannte Weinlage, sondern auch richtig uriges Open-Air-Theater mit viel Humor, Lokalkolorit und eingängigen Melodien! Zeltingen-Rachtig dürfte wohl so ziemlich das einzige Dorf sein, das eine eigene Operette hat. Und natürlich geht es darin um den Wein und die Liebe. Das Publikum sitzt mitten auf dem Marktplatz vor historischer Kulisse. Die Akteure sind allesamt Einheimische, haben teilweise schon als Kinder mitgespielt. Wenn das keine lebendige Tradition ist! Daher unser Tipp: Genieße doch mal einen lauen Sommerabend bei der Moseloperette "Zeltinger Himmelreich".

Unsere Übernachtungstipps

Willst du dir eine ganz besondere Unterkunft gönnen? Dann übernachte im Fünf-Sterne-Hotel Schloss Lieser! Das prachtvolle Anwesen aus dem 19. Jahrhundert wurde in den letzten Jahren aufwendig renoviert und genügt den höchsten Ansprüchen. DasRestaurant ist hervorragend, außerdem gibt es eine Bar, einen typischen Weinkeller, eine Bibliothek und eine Kapelle. Im Spa & Wellness-Bereich findest du einen Fitnessraum, einen Innenpool, Saunen und Massageräume.

 

Alternativ können wir dir das Weinromantikhotel Richtershof in Mülheim sehr empfehlen. Aus einem historischen Weingut entstanden, zählt das Vier-Sterne-Superior-Hotel heute zu den besten Adressen der Region. Auch hier kannst du sehr gut einkehren und dich mit vinophiler Wellness im Spa-Bereich verwöhnen lassen.

In Bernkastel-Kues und Umgebung gibt es viele sehr schöne Hotels und auch Ferienwohnungen. Wohlfühlen würdest du dich bestimmt auch im Weinhotel St. Stephanus in Zeltingen. Oder wie wäre es mit dem neuen uns exklusiven HotelDeinhard's direkt in der Altstadt von Bernkastel-Kues?

Buche jetzt deine Moselreise!

01.12.2022
-
08.12.2022

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.