© Tourist-Information Wittlich Stadt und Land

Salm-Radweg

  • Wittlich

Der Salmradweg ist eine attraktive Verbindung durch das Wittlicher Land zwischen dem Maare-Mosel-Radweg und dem Mosel-Radweg.

Der Salmradweg führt Sie durch die während des Permzeitalters vor ca. 240 Mill. Jahre entstandene Wittlicher Senke, die von einer 900 m mächtigen rötlichen Sedimentschicht aufgefüllt wurde. Als ehemaliges Seitental der Mosel bietet sie eine angenehme und fahrradfreundliche 4-7 km breite und ca. 35-40 km lange Ebene. Der Radweg erschließt sich als Route der ländlichen Kultur mit dem Schloss in Dreis, sehenswerten Kirchen, Mühlen, Bauernhäusern im Stil des Trierer Einhauses und regionalen Besonderheiten, die Ihre Radtour bis zur Mosel zu einer volkskundlichen Erlebnistour werden lassen.

Beschreibung kurzgefasst:
Gesamtstrecke: 17 km
Start / Ziel: Von Dreis über Sehlem, Esch, Rivenich nach Klüsserath an die Mosel mit Anschluß auf den Moselradweg
Profil: geteerte Strecke mit sehr guter Beschilderung, gut zu fahren, es gibt eine kurze Steigung (150 m lang)
Empfehlung: Für Familien, Gruppen und Senioren
Tipp: Rad-Erlebnistag im September

Auf der Karte

Kurfürstenstr. 1

54516 Wittlich

DE


Tel.: (0049) 6571 1070

E-Mail:

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Samstag, 13.04.2024 00:00 - 00:00
Sonntag, 14.04.2024 00:00 - 00:00
Montag, 15.04.2024 00:00 - 00:00
Dienstag, 16.04.2024 00:00 - 00:00
Mittwoch, 17.04.2024 00:00 - 00:00
Donnerstag, 18.04.2024 00:00 - 00:00
Freitag, 19.04.2024 00:00 - 00:00
Samstag, 20.04.2024 00:00 - 00:00
Sonntag, 21.04.2024 00:00 - 00:00
Montag, 22.04.2024 00:00 - 00:00
Der Salm-Radweg ist ganzjährig befahrbar.

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.