© Ferienland Bernkastel-Kues

Kastanienwäldchen bei Wintrich an der Mosel

  • Start: Waldparkplatz Kasholz
  • Ziel: Waldparkplatz Kasholz
  • leicht
  • 2,41 km
  • 42 Min.
  • 43 m
  • 417 m
  • 376 m
  • 60 / 100
  • 20 / 100

Dieser leichte Spaziergang startet im Wintricher Ortsteil Kasholz und führt durch das "Wintricher Kastanienwäldchen" - hier finden sich entlang der Strecke zahlreiche Edelkastanien.

Der Spaziergang durch das "Wintricher Kastanienwäldchen" führt durch über 130 Jahre alte Edel-oder Esskastanienbestände, die zu den größten zusammenhängenden Maronenwälder in Rheinland-Pfalz zählen. Esskastanien haben einen zart süßen, nussigen und etwas mehligen Geschmack. Nur noch selten sieht man heutzutage Maronenverkäufer, die im Winter geröstete Kastanien in den Innenstädten anbieten. Der Weg eignet sich besonders für Personen die Ruhe, Entspannung und Entschleunigung suchen. Inmitten des Waldes abseits von Trubel und Hektik lässt sich die Natur voll und ganz genießen.

Einblicke in die Wandertour:

Vom Wanderparkplatz aus führt der Streckenverlauf im Uhrzeigersinn über schattige Forstwege durch den Wald. An einer Lichtung eröffnet sich ein Blick auf die entfernten Moselberge. Das Highlight der Wanderung sind die vielen Edelkastanien (Esskastanien) entlang des Weges. Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang der Strecke keine, daher empfiehlt es sich Rucksackverpflegung einzupacken.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

 Der Wanderweg startet am Wanderparkplatz Kasholz. Er führt geradewegs in den Wald. Der Untergrund ist – und durchgehend – ein typischer Waldboden. Es gibt einige Furchen – durch Waldarbeiten – aber diese sind nicht der Rede wert.

Nach ca. 300 Metern gehen Sie leicht bergab und kommen zu einer Kreuzung. Der Weg führt jetzt nach rechts und steigt leicht an. Er verläuft aber sehr gemächlich und in einigen Schleifen. Nach ca. 1.3 Kilometern öffnet sich der Wald zu einer kleinen, ca. 300 Meter langen Lichtung, die von Tannenbäumen dominiert wird. Anschließend gehen Sie weiter durch einen dichten, von Mischwald beherrschten Abschnitt. Nach weiteren 400 Metern kommen Sie zu einer weiteren Gabelung. Der Wanderweg geht jetzt nach rechts, das erste Mal etwas steiler. Dafür dauert diese Steigung aber nur ca. 100 Meter. Nun ist schon die Straße wieder in Sicht. Sie wandern aber nicht auf dieser Straße zurück zum Parkplatz. Es geht vielmehr scharf nach rechts, zurück in Wald. Auch diesen Abschnitt teilt sich der Wanderweg mit dem Kasholzer Weg. In gemächlichem Zick-Zack-Kurs schlendern Sie durch den Wald und nähern sich dem Ende der Wanderung. Die letzten 100 Meter verlaufen direkt neben der Straße, allerdings auf einem breiten Wanderweg.

Sicherheitshinweise

Keine speziellen Sicherheitshinweise.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Tipp des Autors

Vor der Wanderung leckeren Proviant einkaufen und dann unterwegs inmitten der Natur eine schöne Pause einlegen.

Anfahrt

Von Bernkastel aus der B53 durch die Orte Andel, Mülheim und Brauneberg bis nach Wintrich folgen.  In Wintrich nach links in die Bergstraße abbiegen und dieser (K85) bis zum Wanderparkplatz folgen.

Parken

Waldparkplatz Kasholz

Öffentliche Verkehrsmittel

www.moselbahn.de, www.vrt-info.de, www.bahn.de

Der Startpunkt der Wanderung liegt jedoch oberhalb des Ortes im Wald und ist ca. 3km von der Ortsmitte entfernt.

Bernkastel-Kues: Taxi Edringer: 06531 - 8149, Taxi Priwitzer: 06531 - 96970, Taxi Reitz: 06531 - 6455

Neumagen-Dhron: Taxi Kreusch 06507 - 2493

Literatur

Wanderguide - der Wanderführer im Ferienland Bernkastel-Kues. Mit Beschreibung und Karte.

Karten

WanderGuide - der Wanderführer im Ferienland Bernkastel-Kues. Mit Beschreibung und Karte.

Weitere Informationen

Ferienland Bernkastel-Kues
Gestade 6

54470 Bernkastel-Kues

Tel. 06531/50019-0

www.bernkastel.de

info@bernkastel.de

Wegbelag

  • Wanderweg (55%)
  • Pfad (7%)
  • Schotter (20%)
  • Straße (19%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Ferienland Bernkastel-Kues, Autor: Lisa Willems

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.