© Reiseblog petitchapeau.de

Aktuelle Pressemeldungen

Faszinierende Unterwelt

Leuchtende Kerze auf einem Weinfass
Laura Schneider

​​​​​​​Auf den ersten Blick kaum sichtbar, befinden sich unter der Stadt Traben-Trarbach insgesamt auf gut 8 km Länge, die unterirdischen Keller. Ehemalige Weinkeller, die in den Zeiten des Weinhandels, der Stadt zu Reichtum verhalfen, sind heute zum Teil ungenutzt und zum Teil umfunktioniert als Lagermöglichkeiten, für Weinproben und Führungen sowie für größere Veranstaltungen.

Die Gästeführer halten viele spannende Geschichten bereit, um eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen und die Keller von einer ganz anderen Seite zu entdecken. Im Brückenkeller findet man eine Ausstellung alter Weinbaugeräte, die zum großteil früher für die tägliche Arbeit der Winzer gebraucht wurden, einige sind so auch heute noch im Einsatz. Für alle, die es ganz außergewöhnlich und besonders unvergesslich haben möchten, kann im Brückenkeller mittlerweile sogar geheiratet werden zwischen Etikettiermaschine und Weinfässern.

Auch in den umliegenden Orten wie Enkirch, Reil und Kröv, befinden sich noch zahlreiche erhaltene Keller, die noch in Nutzung sind und besichtigt werden können. Besonderen Charme haben die alten Weinkeller zur Weihnachtszeit, wenn der einzige unterirdische Weihnachtsmarkt in Traben-Trarbach seine Tore öffnet. Die weihnachtlich dekorierten Keller in Verbindung mit Rahmenprogramm außerhalb, sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Ansprechpartnerin
MOSELREGION Traben-Trarbach Kröv
Marketing – Julia Wichter
Bahnstrasse 22
56841 Traben-Trarbach
Tel. 06541 8184572
julia.wichter@tzv-mittelmosel.de
www.moselregion.com/de 
 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.