© Naturguide Grauer

In 38 Tagen

Geführtes Kanuerlebnis auf dem Wiltinger Saarbogen

Geführtes Kanuerlebnis von Saarburg – Schoden – Wiltingen mit Wiltinger Saarbogen – Kanzem – Hamm bis nach Konz-Könen inkl. Einführung in die Paddeltechnik. Am abenteuerlichsten werden davon die 7 km durch das Naturschutzgebiet Wiltinger Saar­bogen. Er ist der einzige noch verbliebene nicht schiffbare und noch weitgehend naturbelassene Flussabschnitt der unteren Saar. So befindet sich dort ein grandioses Rückzugsgebiet für seltene Tiere und Pflanzenarten. Einige davon wie ein Graureiher, Kormoran, Eisvogel oder auch Spuren vom Biber werden bestimmt zu sehen sein. Treffpunkt: 10:30 Uhr, Brückenstraße 4 am Saarufer in Saarburg. Kanustrecke: Saarburg – Schoden – Wiltingen – Kanzem – Hamm – Konz Könen. Streckenlänge: 14 km. Tourende: bis 16 Uhr. Ankunft Saarburg: gegen 17.00 Uhr. Preise: 53,00 €/Erwachsene; 38,00 €/Jugendliche bis zum 17. Lebensjahr (inkl. Kanumiete mit Paddel und Rettungswesten). Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen. Höchstteilnehmerzahl: 14 Personen. Die Rückfahrt von Könen nach Saarburg kann mit dem öffentlichen Bus stattfinden. Die Kanuexpedition ist auch für Paddelanfänger geeignet. Alle Teilnehmer müssen schwimmen können. Bei Starkregen oder Gewitter kann die Tour nicht stattfinden. Mitzubringen sind: Wetterfeste Kleidung, Kopfbedeckung, Tourverpflegung, Getränke, Fernglas (falls vorhanden). Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin: andreasgrauer@hotmail.com, Tel. 0151-27075468 oder online über den Erlebnis-Shop: www.saar-obermosel.de/erlebnisse.

Der Wiltinger Saarbogen ist der einzige noch verbliebene nicht schiffbare und noch weitgehend naturbelassene Flussabschnitt der unteren Saar.
Er ist ein seit 1997 eingerichtetes Naturschutz gebiet mit leichten Stromschnellen, Stillwasser­zonen, Flussauenabschnitten, Feuchtgebieten und Röhrichten.
So befindet sich dort ein grandioses Rückzugsgebiet für seltene Tiere und Pflanzenarten. Einige davon wie ein Graureiher, Kormoran, Eisvogel oder auch Spuren vom Biber werden wir bestimmt zu sehen bekommen.
Tourenverlauf:
Nach einer Einführung in die Paddeltechnik des Kanufahrens starten wir mit Kanadierkanus (3 Personen) unsere Tour für eine Streckenlänge von ungefähr 14 km von Saarburg zum ehemaligen Campingplatz Konz Könen. Am abenteuerlichsten werden davon die 7 km durch das Naturschutzgebiet Wiltinger Saar­bogen. Dort werden Stromschnellen der Kategorie Zahmwasser, Stufe I – III von uns bezwungen. In Abschnitten mit wenig Strömung lassen wir uns
treiben. So haben wir die Möglichkeit, seltene Tiere und Pflanzen zu entdecken, ohne sie zu stören.
Danach legen wir mit einer kleinen Pause an, um anschließend auf dem schiffbaren Saarkanal unsere Tour bis zur Ausstiegsstelle Konz Könen fortzusetzen.
Dabei können die großen Unterschiede zum Naturschutzgebiet bestaunt werden. Die Kanuexpedition ist auch für Paddelanfänger geeignet.

Treffpunkt: 10:30 Uhr, Brückenstraße 4 am Saarufer in Saarburg.
Kanustrecke: Saarburg – Schoden – Wiltingen – Kanzem – Hamm – Konz Könen .
Streckenlänge: 14 km.
Tourende: bis 16 Uhr.
Ankunft Saarburg: gegen 17.00 Uhr.
Preise: 53,00 €/Erwachsene; 38,00 €/Jugendliche bis zum 17. Lebensjahr (inkl. Kanumiete mit Paddel und Rettungswesten).
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen.
Höchstteilnehmerzahl: 14 Personen.
Die Rückfahrt von Könen nach Saarburg kann mit dem öffentlichen Bus stattfinden.
Alle Teilnehmer müssen schwimmen können.
Bei Starkregen oder Gewitter kann die Tour nicht stattfinden.
Mitzubringen sind: Wetterfeste Kleidung, Kopfbedeckung, Tourverpflegung, Getränke, Fernglas (falls vorhanden).

Anmeldung bis 3 Tage vor dem Termin: andreasgrauer@hotmail.com, Tel. 0151-27075468 oder online über den Erlebnis-Shop: www.saar-obermosel.de/erlebnisse.

Weitere Termine

Mai 2024
Juni 2024
Juli 2024
August 2024
September 2024

Auf der Karte


Allgemeine Informationen

Preisinformationen

53,00 € Erwachsene

38,00 € Jugendliche bis zum 17. Lebensjahr

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Höchstteilnehmerzahl: 14 Personen

Anreise

Treffpunkt ist um 10.30 Uhr in Saarburg, Brückenstraße 4, direkt am Saarradweg. Parkmöglichkeiten sind vorhanden.


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.