© CC0 TI Treis-Karden

Wein- und Naturlehrpfad

  • Müden

Mit 25 Schildern im Bereich Weinlehrpfad und verschieden Schautafeln im Bereich Naturlehrpfad hat der Wein- und Fremdenverkehrsort Müden einen schönen Lehrpfad errichtet. Er ist zwei Kilometer lang und erstreckt sich größtenteils durch die Weinberge. (Benötigte Wanderzeit: ca. 0,5-1 Std.).

Mit 25 Schildern im Bereich Weinlehrpfad und verschieden Schautafeln im Bereich Naturlehrpfad hat der Wein- und Fremdenverkehrsort Müden einen schönen Lehrpfad errichtet. Er ist zwei Kilometer lang und erstreckt sich größtenteils durch die Weinberge. (Benötigte Wanderzeit: ca. 0,5-1 Std.).

Wegbeschreibung: Der Wein und Naturlehrpfad beginnt oberhalb von Müden, an der Bergstraße (Richtung Müdener Berg) auf der linken Seite. Dort kann man den PKW auf einem Parkplatz abstellen und die Wanderung beginnen.
Gekennzeichnet ist der Weg auf der ganzen Strecke mit einer Traube, deren Spitze die Richtung anzeigt. Inmitten dieses Lehrpfades steht eine Informationstafel über das frühfränkische Gräberfeld. Ende 1985 wurde ein Gräberfeld entdeckt. Bisher wurden 267 Gräber wissenschaftlich ausgegraben und dokumentiert. Nach der Dichte und der Ausgrabungen der bisher bekannten Gräber ist davon auszugehen, daß der Friedhof zur Zeit etwa zur Hälfte ausgegraben sein dürfte. Sollte diese Vermutung zutreffen, dann wurde in Müden eines der größten der bisher bekannten merowingisch-fränkischen Gräberfelder im Rhein-Mosel-Gebiet entdeckt.

Auf der Karte

56254 Müden

DE


Mobil: +4915164028045

E-Mail:

Webseite: www.mueden-mosel.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Montag, 17.06.2024 00:00 - 00:00
Dienstag, 18.06.2024 00:00 - 00:00
Mittwoch, 19.06.2024 00:00 - 00:00
Donnerstag, 20.06.2024 00:00 - 00:00
Freitag, 21.06.2024 00:00 - 00:00
Samstag, 22.06.2024 00:00 - 00:00
Sonntag, 23.06.2024 00:00 - 00:00
Montag, 24.06.2024 00:00 - 00:00
Dienstag, 25.06.2024 00:00 - 00:00
Mittwoch, 26.06.2024 00:00 - 00:00
Der Wein- und Naturlehrpfad ist ganzjährig begehbar.

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.