© Touristinformation Ruwer, Mosellandtouristik GmbH

Ameisenschleife rund um Osburg & Riveristalsperre (OS2)

  • Start: Wanderparkplatz am Sportplatz Osburg
  • Ziel: Wanderparkplatz am Sportplatz Osburg
  • mittel
  • 10,96 km
  • 3 Std. 15 Min.
  • 191 m
  • 495 m
  • 326 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100

Ein Rundwanderweg mit interessanten Infotafeln zum Osburger Wald, dessen Historie & seine Funktion als Lebensraum, u.a. für ein großes Vorkommen an Waldameisen.

Auf 11 km führt der beschilderte Rundweg vom Wanderparkplatz beim Sportplatz Osburg hinunter ins Tal, wo Misselbach & Eschbach sich treffen und als Riveris weiter in die Talsperre hineinfließen. Infotafeln erzählen entlang des Weges Anekdoten aus der Geschichte des Waldes rund um Osburg &  geben Auskunft zur Funktion als Lebensraum der Waldameise. Manches im Wald wird man mit diesen Hintergrundinformation vielleicht beim nächsten Rundgang anders wahr nehmen! 

Entlang der Riveristalsperre, dem Trinkwasserreservoir der Stadt Trier und Naherholungsziel vieler Wanderer, Jogger und Radfahrer, geben zudem die Informationstafeln der Stadtwerke Trier interessante Einblicke in die Funktion einer Talsperre. 

 

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Wir verlassen den Wanderparkplatz in Osburg und folgen der Beschilderung OS2. Der Weg ist in beide Richtungen ausgeschildert. Wenn wir die Route durchs Misselbachtal wählen, gehen wir in süd-östliche Richtung durch den Osburger Wald und erreichen den Infopunkt "Gemeindewald Osburg". Der Weg führt von hier weiter bis zum nächsten Infostopp am ehemaligen Pflanzgarten und weiter bis zur Kreuzung, wo wir Richtung Misselbachtal abbiegen. Talabwärts für uns der Weg weiter bis zur "Millionenkehr", wo Tisch und Bänke zu einer Rast einladen. Nach ca. 3,4 km erreichen wir das Misselbachtal und der Weg führt uns nun weiter entlang der Riveris bis zur Talsperre. Auf diesem Wegestück kommen wir an großen Waldameisen-Vorkommen vorbei. Viele Ameisenbauten sind entlang des Weges zu entdecken & eine Informationstafel gibt interessante Einblicke in dieses Thema.

Entlang der Talsperre geht es weiter bis zum Thielenbachzufluss. Hier biegen wir wieder Richtung Osburg ab und es geht entlang des Thielenbachs kontinuierlich bergauf bis wir unterhalb des Sportplatzes in Osburg wieder auf die Zuwegung zum Wanderparkplatz treffen. 

Sicherheitshinweise

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.

Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil. 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, bequeme und witterungsangepasste Kleidung, Proviant empfehlenswert. 

Tipp des Autors

Entspannen entlang der Riveris und Rast mit Blick auf die Talsperre

Anfahrt

Von Trier kommend fahren Sie von der Autobahn bei Trier-Ehrang ab und folgen der B52/L151 Richtung Hermeskeil. Am Neuhaus biegen Sie Richtung Osburg ab. Am Kreisel im Ortseingangsbereich nehmen Sie die 2. Ausfahrt. Sie folgen der Straße bis zum Ortskern, biegen dann in die Bergstraße ein, die Sie bis zum Ende der Straße befahren. Hier ist der Parkplatz dann ausgeschildert.

Parken

Kostenfrei kann auf dem Wanderparkplatz geparkt werden. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Linie R200 regelmäßige Busverbindung von Trier und Hermeskeil. Bitte beachten Sie aktuellen Fahrpläne auf www.vrt-info.de

Wegbelag

  • Schotter (37%)
  • Wanderweg (63%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Mosellandtouristik GmbH, Autor: Touristinformation Ruwer

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.