© Arnoldi

Burglay

  • Minheim

Burglay - eine spätantike Militärstation: Zur Verteidigung der linksrheinischen Gebiete und der Kaiserresidenz in Trier gegen die Germanen errichteten die Römer in konstantinischer Zeit (frühes 4. Jahrhundert n. Chr.) auf markanten Felsen der Moselhöhen - jeweils in Sichtweite - Militäranlagen bzw. Signalstationen, aus denen sich auch Höhensiedlungen entwickelten.

Zwischen Trier und Koblenz sind 19 dieser Befestigungen nachgewiesen. Am Burglay-Schieferfelsen von Minheim gab es ebenfalls eine derartige Anlage. Archäologen fanden Bearbeitungsspuren im Fels, verstreute Schiefersteine mit Mörtelresten, Tonziegelfragmente und Keramikscherben, die auf eine massive Bauanlage schließen lassen. Zu den bedeutendsten Kleinfunden zählen ein römisches Bronzegewicht (4./5. Jh. n. Chr.), eine Statuette des römischen Gottes Merkur (um 200 n. Chr.) und das Fragment eines Ziegelstempels (4. Jh. n. Chr.). Nach der Burglay ist auch eine Minheimer Einzel-Weinlage benannt.

Auf der Karte

54518 Minheim

DE


Tel.: (0049) 6507 2488

E-Mail:

Webseite: www.bernkastel.de


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.