Dein Wein- & Architekturerlebnis Römische Weinstraße!

Stadt, Land, Fluss

Wein und Kultur im "Speckgürtel" der Stadt Trier


Die Römische Weinstraße und das Ruwertal gehören zum sogenannten "Speckgürtel" der Stadt Trier, und viele Einheimische, die stadtnah und zugleich ländlich leben wollen, ziehen hierhin. Die Gegend ist jedoch auch für den Urlaub attraktiv: Mitten im Winzerdorf übernachten und dennoch nahe an den städtischen Angeboten.

Die Römische Weinstraße gilt als Tor zur Mittelmosel und hat – wie der Name schon verrät – viele Relikte aus der Römerzeit zu bieten. Das passt thematisch sehr gut zur großen  Landesausstellung in Trier in diesem Jahr: "Der Untergang des Römischen Reiches". Außerdem findest du hier moderne, architektonisch interessante Weingüter und hervorragende Restaurants.

Das Ruwertal ist eine Top-Adresse für Riesling-Weine und lässt sich ideal mit einem Besuch an der Römischen Weinstraße und der Stadt Trier verbinden. Sie hält sogar eine Überraschung für dich bereit…

Besondere Weinarchitektur

Ferienhäuschen von Matteo Thun

Ansicht auf ein Winzerhäuschen des WeinKulturguts Longen-Schlöder in Longuich.

Kultur gehört schon seit Jahren zum Markenkern des WeinKulturgutes von Sabine und Markus Longenin Longuich. Als es darum ging, den Weinbau- und Gastronomiebetrieb um Gästezimmer zu erweitern, engagierte das Paar den renommierten Südtiroler Architekten Matteo Thun. Er entwarf kleine Ferienhäuser aus regionaltypischem Schiefer, hell, klar und reduziert gestaltet. Jedes besitzt einen eigenen Eingang und einen kleinen Garten als Rückzugsort. "Privat sein, heißt frei sein!" so lautet denn auch das Credo des Architekten. Die Lage ist ideal: nah am Moselufer und mit Blick auf die Weinberge. Du kannst den hauseigenen Wein auf deiner eigenen Terrasse genießen oder dich im dortigen Restaurant verwöhnen lassen.
Natürlich gibt es auch noch andere schöne Ferienunterkünfte im "Speckgürtel" um Trier, zum Beispiel das Hotel Weis in Mertesdorf, zu dem das renommierte Weingut Erben von Beulwitz gehört (Ruwertal).

Am Ende der Seite kannst du dir weitere Unterkünfte suchen & buchen.

 

Die Vinothek des Weinguts F. J. Regnery

Ansicht auf die Vinothek des Weingutes Regnery in Klüsserath.

In Punkto Architektur haben wir noch einen weiteren besonderen Tipp für dich: Die Vinothek des Weinguts F. J. Regnery in Klüsserath wurde 2016 vom Deutschen Weininstitut unter die TOP 50 Vinotheken Deutschlands aufgenommen. Der Architekt Marco Hoffmann gestaltete ein rundes Gebäude, das er mit einem modernen Vorhang aus rau belassenen, geölten Eichenbalken ummantelte. Im Inneren befinden sich ein moderner Verkaufsraum und stilvolle Sitzgelegenheiten für Weinproben.

Kulinarik

Es gibt einige sehr gute Restaurant Adressen an der Römischen Weinstraße und im Ruwertal. Diese drei möchten wir dir ganz besonders empfehlen:

Außenansicht auf das Wein- & Tafelhaus.

Im Weindorf Trittenheim betreibt Alexander Oos gemeinsam mit seiner aus Österreich stammenden Ehefrau Daniela das Wein- und Tafelhaus, ausgezeichnet mit einem Michelin Stern. Die frische Küche besteht zum größten Teil aus regionalen Zutaten, und in einem kleinen Hofladen werden besondere Spezialitäten verkauft.

Ansicht auf den Innenbereich des Restaurants Lex.

Keinen eigenen Stern, dennoch auf Sterneniveau kocht Peter Lex, der seit 2020 gemeinsam mit seiner Frau Katja das Restaurant Lex in Leiwen führt. "Wir möchten zeigen, dass hochkarätige Kulinarik auch ganz unkompliziert, familiär und erschwinglich geht", schildert das Paar seine Philosophie.

In unmittelbarer Umgebung befindet sich ein weiteres architektonisches wie auch kulinarisches Juwel: Das vierzehn85 Essen & Wein in Leiwen. Im Mittelalter ein Zehnthof, heute ein liebevoll restauriertes Schmuckstück für Genießer.

Wenn du Gin magst…

Ansicht Hero Gin von Hero Wines.

…solltest du die Destille Hero Wines von Christian Herzog in Minheim besuchen und an einem Gin Tasting teilnehmen. Für seinen mehrfach prämierten Gin verwendet er ausschließlich qualitativ hochwertige Botanicals, überwiegend aus ökologischem Anbau und auch aus dem eigenen Garten. Einen Online-Shop gibt es auf seiner Website.

Noch mehr Gin-Manufakturen findest du auf unserer Seite: Mosel-Gin.

 

Römische Kultur

Das Highlight zum Thema "Römer" in diesem Jahr ist auf jeden Fall die große Landesausstellung"Der Untergang des Römischen Reiches" in Trier. Vom 25. Juni bis zum 27. November 2022 präsentieren das Rheinische Landesmuseum, das Stadtmuseum Simeonstift und das Museum am Dom eindrucksvolle Exponate und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse über das Ende des Imperium Romanum.
Was du sonst noch alles in Trier sehen und erleben kannst, findest du in unserem Tourentipp "Trier – mal anders".

Viele reiche Römerinnen und Römer lebten vor den Toren der antiken Metropole Augusta Treverorum, und von ihren imposanten Landhäusern und Gutshöfen haben sich noch einige Zeugnisse erhalten. Die römischen Villen in Longuich und Mehringsind sogar teilweise rekonstruiert worden. Ihre Gesamtarchitektur – soweit bekannt – lässt sich mittels Augmented Reality ansehen. Dazu musst du dir nur aus dem App-Store die FreeApp von ARGO herunterladen.
Von zwei Villen in Pölich ist noch ein Teil der römischen Wasserleitung erhalten – und für sehr schlanke Menschen sogar noch begehbar. In Waldrach im Ruwertal kannst du ein Stück der antiken Versorgungsleitung für Trier sehen. Auch für diese beiden Relikte gibt es Augmented Reality von ARGO.

 

Spaziergang durch das historische Longuich

 Ansicht auf den historischen Ortskern von Longuich.

Der alte Ortskern des Weindorfes Longuich ist unbedingt einen Spaziergang wert, vor allem durch die Maximinstraße, die ungefähr parallel zur Mosel verläuft. Hier kommst du an einigen sehr schönen historischen Gebäuden vorbei, wie zum Beispiel an einer vierflügeligen Hofanlage, die ehemals zur reichen Trierer Abtei St. Maximin gehörte, oder am ehemaligen Hof der Kratz von Scharfenstein aus dem 18. Jahrhundert. Die Alte Burg Longuich ist heute zweigeteilt und beherbergt ein Weingut sowie ein Hotel-Restaurant. Die Pfarrkirche St. Laurentius solltest du dir ebenfalls ansehen: Sie wurde 1771 wohl nach Plänen von Johannes Seiz erbaut. Die reiche, einheitliche Innenausstattung des Saalbaus stammt noch aus der Erbauungszeit.

Schicke Sonnenhüte von Charlotte Kollmann

Ansicht auf die Modistin Charlotte Kollmann während ihrer Arbeit bei der Anfertigung eines Hutes.

In den Weinbergen an Mosel und Ruwer kann es ganz schön warm werden. Ein gutes Klima für hervorragende Weine, aber auch ein guter Anlass, sich einen neuen Sonnenhut zu kaufen. Die meisten Sonnenhüte und Kappen, die es im Handel gibt, sind "von der Stange", und man trägt sie höchstens, um sich vor einem Sonnenstich zu schützen. Bei der Modistin Charlotte Kollmann in Mehring ("hauptsache charlotte", Bachstraße 26) findest du sehr stylische Exemplare! Sie fertigt in ihrer Werkstatt festliche Hüte, individuellen Haarschmuck und Haarbänder, aber auch Kappen und Hüte für den Alltag.

Der Wilde Westen im Ruwertal

Gehörst du auch zu der Generation, die in ihrer Kindheit die Geschichten von Winnetou verschlungen hat? Jetzt hast du die Gelegenheit, alte Erinnerungen wieder aufzufrischen: Der heldenhafte Indianer und sein Freund Old Shatterhand reiten wieder, und zwar in einem alten Steinbruch im Ruwertal. Nostalgie pur!
Die Karl-May-Freunde Pluwig veranstalten schon seit Jahren mit großem Erfolg Karl-May-Festspiele auf einer eigens dafür errichteten Freilichtbühne. "Winnetou I" steht in diesem Jahr auf dem Spielplan.

Aufführungen finden zwischen dem 15. Juli und 7. August 2022 statt.

Den Besuch der Aufführung könntest du mit einem Besuch im Weinhaus Neuerburg in Kasel verbinden und dort zum Beispiel einen Edel-Burger essen. Wie der Name schon verrät, gibt es eine umfangreiche Weinkarte. Im falstaff GASTHAUS GUIDE 2019 wurde das Weinhaus Neuerburg mit 85 von 100 Punkten und 2 Gabeln ausgezeichnet.

Buche jetzt deine Moselreise!

20.05.2022
-
27.05.2022

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.