Dein Stadterlebnis Saarburg!

Saarburg und der Saar-Riesling

Die Stadt Saarburg ist außergewöhnlich: Ein breiter Bach fließt mitten durch die Altstadt und stürzt in einem großen Wasserfall ins Tal hinab. Aber nicht nur wegen des Wasserfalls solltest du nach Saarburg reisen. Wie der Name schon sagt, liegt die historische Stadt am Fluss Saar, der sich mitten durch ein erstklassiges Weinanbaugebiet schlängelt. An den Steilhängen wachsen weltberühmte Riesling-Weine, und die prachtvolle Architektur der Weingüter zeugt vom wirtschaftlichen Erfolg der Gutsherren. Auch kulturell hat die Region einiges zu bieten. Manche Sehenswürdigkeiten sind sogar mit Augmented Reality in alter Pracht zu sehen. Du musst dir dafür nur die ARGO-FreeApp aufs Smartphone laden.
 

Auf zur Stadtbesichtigung!

Ansicht auf die Altstadt Saarburgs mit dem Wasserfall.

Durch die Hanglage teilt sich Saarburg in eine Ober- und eine Unterstadt. Deinen Stadtbummel beginnst du am besten im Stadtzentrum, das sich in der Oberstadt befindet. Folge dem breiten Wasserlauf des Leukbachs bis zum Wasserfall, der sich fast 20 Meter in die Tiefe stürzt! Der Bach wurde im Mittelalter bewusst durch die Stadt umgelenkt, um seine Wasserkraft zu nutzen. Außerdem hatte man auf diese Weise Löschwasser für den Brandfall zur Verfügung.

Am Fuß des Wasserfalls siehst du zwei Mühlen: die Hackenberger Mühle und die ehemalige kurfürstliche Mühle, die heute das Mühlenmuseum und das Amüseum beherbergen. Nimm dir Zeit sie zu besichtigen!

Der älteste Teil Saarburgs ist der sog.„Staden“, eine alte Fischer- und Schiffersiedlung. Teilweise siehst du noch die Berufszeichen an den Hauseingängen. Auch eine Glockengießerei gab es hier, die heute als Museum dient.

Ruine der Saarburg

Über der Stadt thront die Ruine der Saarburg, eine der ältesten Höhenburgen im Westen Deutschlands und einst Sitz eines großen Rittergeschlechts (erbaut 964). Ihr Erbauer, Graf Siegfried von Luxemburg, gründete auch die Stadt Luxemburg und legte den Grundstein für das Großherzogtum. Im 14. Jh. ging die Saarburg in kirchlichen Besitz über und wurde eine Zeit lang die bevorzugte Residenz der Trierer Erzbischöfe.

Leider sind heute nur noch Ruinen erhalten, aber du siehst die Umfassungsmauern und den Wohnturm. Genieße den schönen Panoramablick ins Saartal! Mit der kostenlosen ARGO-App kannst du dir als Augmented Reality ansehen, wie die Burg vor ihrer Zerstörung aussah.
 

Glockengießerei 

Besuche auf jeden Fall die KulturGießerei Saarburg im Staden 130!
Im Jahr 1770 gegründet, produzierte das Familienunternehmen fast drei Jahrhunderte lang Glocken, die in die ganze Welt gingen. Das Museum ist interaktiv ausgerichtet und darüber hinaus Teil des soziokulturellen Zentrums KulturGießerei, das auch ein schönes Ambiente für Kulturveranstaltungen bietet.

Wallfahrtskirche St. Marien

Seit über 700 Jahren wird in Saarburg das Gnadenbild einer stillenden Madonna verehrt. Du findest sie in der Wallfahrtskirche im Ortsteil Beurig, einem zweischiffigen gotischen Hallenbau. Sieh dir den 1622 gestifteten Gnadenaltar aus Sandstein, Marmor und Alabaster an, ein Hauptwerk von Johannes Manternach. Auch der Kreuzaltar ist sehenswert, ein schönes Werk der Spätrenaissance, das ebenfalls Manternach zugeschrieben wird. Die meisten Wallfahrten nach Beurig finden in den Monaten Mai bis September statt. Der Haupt-Wallfahrtstag ist der Sonntag nach dem 2. Juli, dem Fest Maria Heimsuchung.
 

(D)Ein Weinerlebnis Saar

Saar-Rieslingweine zählen zu den besten Weinen der Welt und zeichnen sich durch Feinheit und Mineralität aus. Sie gelten als besonders lagerfähig und überraschen oft nach Jahrzehnten noch durch ihre Frische. Du findest viele Spitzenwinzer im Saartal!

Hier sind unsere Tipps, wo du herausragende Weine der Saar in Saarburg am besten probieren kannst:

In der Vinothek Bonsai & Wein im Kunohof 20 werden dir Weine der renommiertesten Weingüter der Saar ausgeschenkt, wie z.B. Egon Müller-Scharzhof, Forstmeister Geltz-Zilliken, Dr. Wagner, Stefan Müller, Van Volxem, Peter Lauer oder von Othegraven.

In der Vinothek des Weingutes Dr. Wagner verkostet du Weine und Sekte direkt dort, wo sie hergestellt werden. Im Jahr 1898 gebaut, thront das herrschaftliche Anwesen mit Türmchen, Treppenanlage und Balkon mitten in einem Park. Die Weine reifen in alten Eichenholzfässern im größten Gewölbekeller der Saar. Geleitet wird das Weingut heute von Christiane Wagner, die das als Wein- und Sektkellerei gegründete Familienunternehmen in fünfter Generation weiterführt.

Wenn du deine Reise an die Saar und Obermosel auf Ende August legst, dann kommst du in den Genuss eines großen Weinprobierevents, bei dem alle Saar-Weingüter mitmachen, die Rang und Namen haben: der SaarRieslingSommer. Das Weingut Von Othegraven von Fernsehmoderator Günter Jauch ist ebenfalls dabei. Der nächste Termin des "SaarRieslingSommer": 26. - 27. August 2023.
 

Wenn du dich für weitere Weingüter der Saar interessierst, dann lies auch unseren Tourentipp zur Weinarchitektur im Herzen Europas!

Ausflug nach Kastel-Staadt und zur romantischen Klause

Knapp 10 km von Saarburg entfernt erwartet dich eine architektonische Kostbarkeit der Romantik: Die Klause Kastel in Kastel-Staadt. Sie befindet sich hoch über der Saar am schroffen Sandsteinfelsen und bietet dir eine sehr schöne Aussicht ins Tal. Erbaut wurde sie nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel, dem großen Maler und Architekten der deutschen Romantik.

 
Das Hochplateau von Kastel-Staadt ist ein sehr malerischer Ort, der eine spannende Geschichte hat. Zunächst gründete der Keltenstamm der Treverer hier eine stadtähnliche große Siedlung, die sozusagen die Vorgängerin der Stadt Trier war. Mit der Eroberung der Region durch die Römer entstand eine riesige Tempelanlage, von der sich noch Reste eines Kulttheaters erhalten haben. Sieh dir das Bauwerk als Augmented Reality mit der ARGO-FreeApp an!

Vom Besucherparkplatz aus kommst du zunächst zur mittelalterlichen Pfarrkirche St. Johannes der Täufer, die einst zu einem Dorf gehörte, das vor langer Zeit aufgegeben wurde. Von dort aus gelangst du nicht nur zur Klause Kastel, sondern auch zu einem großen Ehrenfriedhof für die Gefallenen des Zweiten Weltkrieges. Vom Mahnkreuz aus hast du wieder eine hervorragende Aussicht ins Saartal.

Burgruine Freudenburg

Blick auf die Ruine der Burganlage Freudenburg.

Knapp 4 km hinter Kastel-Staadt gibt es eine weitere Burgruine: die Freudenburg. Erbauen ließ sie derselbe König Johann von Böhmen, für dessen Grablege später die Klause Kastel errichtet wurde. Die Burg gehörte ursprünglich zu einem Festungsgürtel gegen den Expansionsdrang des ehrgeizigen Trierer Kurfürsten Balduin. Sie thront auf einer Felszunge und sieht von oben aus wie ein Schiffsbug. Ein historischer Rundweg erschließt das Burgareal und den alten Ortskern des gleichnamigen Dorfes. Mittels Augmented Reality der ARGO FreeApp kannst du dir die Freudenburg so ansehen, wie sie vor ihrer Zerstörung aussah. Der PremiumwanderwegMoselsteig Seitensprung König-Johann-Runde verbindet die historische Burganlage mit abwechslungsreichen Landschaften, vielen Ausblicken, Sandsteinfelsen und dem Naturschutzgebiet "Eiderberg".

Tempel Tawern

Auf dem Metzenberg bei Tawern wurde mitten im Wald eine große römische Tempelanlage entdeckt und eindrucksvoll rekonstruiert. Zusätzlich gibt es auch hier Augmented Reality von ARGO. Du wanderst von einem Wanderparkplatz aus durch den Wald und bist quasi mittendrin in die Römerzeit! Im Ort Tawern selbst siehst du die Überreste einer römischen Siedlung, zu der die Tempelanlage einst gehörte. Spätestens jetzt wird klar, woher das Dorf seinen Namen hat: von lat. "taberna", was so viel wie Laden, Gaststätte oder Werkstatt bedeutet.

Georg Meistermann in Konz

Außenansicht eines modernes Kirchengebäudes

Interessierst du dich für moderne sakrale Kunst und Architektur? Die Kirche St. Nikolaus in Konz wurde nach den Plänen des Schweizer Architekten Hermann Baur errichtet. In seinem Stil orientierte er sich am Neuen Bauen und der Neuen Sachlichkeit und prägte die Schweizer Architektur des 20. Jahrhunderts entscheidend mit. Anstelle vom üblichen rechteckigen Grundriss entwickelte Baur bei seinen Kirchenbauten einen bewegten Kirchenraum, der auf diese Weise eine neue, moderne, inhaltliche Aussage transportiert. Die Grundform in Konz entspricht der Idee des „Zelt Gottes unter den Menschen“. Ergänzend zur modernen Architektur Baurs wurde der bekannte Künstler Georg Meistermann mit der Ausführung der Altarbilder in Kirche und Krypta beauftragt. Sie gehören heute zu den bedeutendsten Werken der modernen Kirchenmalerei.

Darüber hinaus steht die Kirche zu Teil auf den Überresten eines römischen Kaiserpalastesaus der Spätantike. Mit Augmented Reality der ARGO FreeApp kannst Du die antiken Ruinen mit einer Rekonstruktionsdarstellung überblenden.
 

Einkehrtipp in Konz

Von der Kirche St. Nikolaus siehst du hinunter auf den schönen historistischen Bahnhof in Konz, der inzwischen ein empfehlenswertes Restaurant-Café mit Biergarten beherbergt. Hier findest du eine frische regionale und saisonale Küche.

Das Konz Musik Festival

Ein musikalisches Highlight in der Region ist das Konz Musik Festival unter der künstlerischen Leitung des Pianisten Joseph Moog. Schwerpunkt des Festivals sind kammermusikalische Konzerte mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern, die im geschichtsträchtigen ehemaligen Kloster St. Bruno / Kloster "Karthaus" in Konz sowie an verschiedenen Spielstätten im Umland aufgeführt werden.

Logieren und Genießen in Saarburg

Wenn du eine Unterkunft direkt in Saarburg suchst, empfehlen wir dir das Hotel-Restaurant Villa Keller an der Saar. Es punktet mit stilvoll mondänen Hotelzimmern und einem traumhaften Blick auf Saar und Burg.

Eine sehr gute Genussadresse mitten in der Altstadt ist der Saarburger Hof mit seinem Küchenteam unter Leitung von Klaus Diewald. Hervorragende italienische Küche findest du im Burgrestaurant di Vincenzo Di Tuoro direkt neben der Saarburg.

Genusshotels in der Umgebung

Vielleicht hast du auch Lust, eine besondere Unterkunft in der Umgebung von Saarburg zu suchen?

Ein ausgezeichnetes 4 Sterne-Haus ist das Hotel-Restaurant St. Erasmus in Trassem (4 km von Saarburg entfernt). Es bietet dir erstklassige Kulinarik, Wohnvielfalt in stilvollem Ambiente und einen Spa-Bereich zum Entspannen.

Das moderne WEINhotel & Gästehaus Ayler Kupp in Ayl (ca. 5 km von Saarburg entfernt) hat sich Genuss und Kunst verschrieben und versteht sich als Ort zum Genießen, Weintrinken, Wohlfühlen und Verweilen. Vom Guide MICHELIN wird sein hervorragendes WEINrestaurant ebenso empfohlen wie vom Falstaff Restaurantguide Deutschland.
 

Buche jetzt deine Reise!

01.02.2023
-
08.02.2023

Tagesausflug nach Trier

Wie wäre es mit einem Ausflug in die älteste Stadt Deutschlands? Trier bietet viele Sehenswürdigkeiten, darunter acht UNESCO-Welterbestätten und zahlreiche weitere Highlights aus der Römerzeit. Lass' dir den Charme dieser historischen Stadt nicht entgehen! 

Trier erreichst du von Saarburg aus mit dem Auto in einer halben Stunde. Oder nimm doch einfach den Zug: Die Anbindung ab Saarburg ist hervorragend.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.